Montag, 5. Oktober 2015

Die erste gefundene Kastanie!

Wie versprochen, war unsere Anleitung für den kleinen Kastanienengel schon gestern Abend online. Auf Haheuiahs Seite finden Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung - wie gewöhnlich nach der Beschreibung des Engels der kabbalistischen Tradition!

72engel.blogspot.de

Und wir basteln weiter mit Kastanien! Unser nächstes Bastelprojekt ist ein Kastanienkranz mit Windlicht. Die Anleitung sollten Sie unbedingt lesen, denn wir zeigen, wie man einen Kranzrohling einfach und schnell aus altem Zeitungspapier selber bastelt!

Es handelt sich diesmal um einen eher schweren Gegenstand für Balkon oder Terrasse, der in einer filigranen Dekoration kaum Platz finden würde. Denn Kastanien sind von Natur aus schwer und aus diesem Grund strahlen sie ein Gefühl von Naturverbundenheit, Bodenständigkeit, Familiensinn und Freundschaft aus!

72engel.blogspot.de
Es war für mich eine schlimme Überraschung, als ich neulich erfuhr, dass die Kastanie weder in der griechischen noch in der römischen Mythologie ihren Platz hatte, dass auch ihre Auflistung in dem so genannten "keltischen Baumhoroskop" eine relativ neue Sache ist, und dass keine etablierte esoterische Lehre von Kastanien spricht. Schlimme Überraschung deswegen, weil ich als Kind immer wieder von einer Freundin meiner Oma hörte, dass man die erste im Jahr gefundene Kastanie aufbewahren müsse, weil sie Glück bringe.

Die Dame war schon damals nicht gerade die jüngste, sah aber bildhübsch aus. Ich weigerte mich, zu glauben, dass die elegante und kultivierte Frau ein kleines Mädchen mehrfach so hemmungslos angelogen hätte! Mehrere Jahre hatte ich mit größter Sorgfalt die erste gefundene Kastanie unter meinen Schätzchen aufbewahrt und mich mit meiner Mutter gestritten, als sie die verschimmelte Frucht fand und wegwarf!

Mehrere Wochen lief ich ziemlich verärgert herum! Wie gemein können Erwachsene mit kleinen Kindern sein! Und plötzlich fiel es mir wieder auf, dass die alte Dame aus Bayern stammte. Aus Bayern! Dort galt der Kastanienbaum schon zu Zeiten von Ludwig, dem Ersten, als Zeichen der Fröhlichkeit! Und dann verstand ich endlich, was die Dame meinte!

Für viele von uns stehen Kastanien für Kindheitserinnerungen. Man hat mit Begeisterung die glänzenden Früchte gesammelt und aus ihnen die schönsten Pferde im Kindergarten oder mit Mutti zu Hause gebastelt. Damals blieb der Fernseher am Nachmittag noch aus und Streichhölzer und Zahnstocher gehörten zu jedem Haushalt. Meine erste in diesem Jahr gefundene Kastanie brachte mich nicht zu dem richtigen Lottoschein, aber zu den fröhlichen Bildern aus anderen Zeiten, die ich in mir trage und die Teil von meinem Dasein sind: Bilder voller Wind, rötlicher Laubblätter, lachender Kinder und Unbekümmertheit. Bilder, die in der Lage sind, mich aus dem Trubel und aus den Sorgen des Alltags zu entziehen - aus dem Stau auf der Autobahn, aus dem Stress mit dem Chef, aus den Problemen mit den heranwachsenden Kindern, aus dem Frust mit der neuen Diät... Ja, meine erste in diesem Jahr gefundene Kastanie hat mir wirklich Glück gebracht!


#Bastelanleitung #Engel