Aniel / Haniel - Einladungskarte

Der tugendhafter Gott

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

Engelschor: Mächte
Prinz: Camael
Regiert die Tage: 25.04., 07.07., 18.09., 30.11., 11.02.
Glückszahl: 11
Wandlungsmonat: November
Tarot-Symbolik: Die Kraft
Zeitfenster seiner irdischen Präsenz: von 12 bis 12 Uhr 20
Psalm: 79

Wie uns der Engel hilft: Aniel hilft, mit komplizierten Lebensumständen klar zu kommen. Er führt zum Sieg über Widerwärtigkeiten. Er begünstigt den Zugang zu Wissenschaft und Kunst und schützt vor Täuschungen und Lügen, gleichzeitig verlangt er aber eine tugendhafte Lebensführung oder zumindest den Versuch dazu.

Einfluss auf den Geburtstag: Aniel schenkt viele Talente und eine fröhliche Natur. Er macht optimistisch und enthusiastisch. Menschen, die unter seinem Einfluss geboren sind, spüren auch wenn unterbewusst seinen Schutz und sind daher in der Lage, auch in sehr schwierigen Situationen die Hoffnung auf bessere Tage nicht zu verlieren. Oft beten und meditieren sie, haben wenige, aber treue Freunde, die sie lebenslang begleiten. Sie heiraten in der Regel früh und bevorzugen ältere Partner.

Das Gegenprinzip: Es macht süchtig nach Erfolg. Man will auf jeden Preis materiellen Wohlstand erreichen, wird in diesem Zusammenhang skrupellos. Hang zum Scharlatanismus, aber auch Schwierigkeit, Scharlatane als solche zu erkennen.

Bastelanleitung:

 

Einladungskarte für die Taufe (einfache Version)


Material:
  • Karten-Rohlinge mit Umschlag
  • Ein Stück Tonzeichenpapier in kontrastierender Farbe
  • Ein Stück Tonzeichenpapier in der Haarfarbe des Engels (eventuell Acrylmalfarbe in der Haarfarbe des Engels)
  • Ein Stück Geschenkpapier
  • Zeitschriftenblätter mit großen Gesichtsbildern
  • Ein Stück Karton in Weiß (z.B. Rückseite einer alten Postkarte)
  • Ein Zeitschriftenblatt mit viel Text
  • Ein Stück Wellpappe
  • Ein Verpackungskarton wie z.B. von Nudeln, Tampon u.ä.
  • Buntstift in der Farbe Braun und/oder Hellbraun
  • Filzstift oder CD-Marker in der Farbe Schwarz
  • Glitzerkleber
  • Reste von Moosgummi
  • Büroklammer
  • Reste einer Verpackungsschnur oder Bändchen
  • Bleistift, Lineal, Schere
  • Klebesticks und Klebepistole

Anleitung:
Material zusammenstellen:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Die Karten-Rohlinge mit Umschlag sind von Zeeman. Da die Karten für die Taufe eines Mädchen sind, haben wir uns für die Farbe Rosa entschieden. Die Sets von Zeeman enthalten 8 Karten und 8 Umschläge, allerdings in 2 Farben. Man kann die Einladungskarten in den zwei verschiedenen Farben machen oder sich die Farbe, die man haben möchte, aus dem Set nehmen und die übrigen Karten für eine andere Arbeit aufbewahren. Wir haben uns entschieden, nur die rosafarbenen für die Einladungen zu verwenden:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Bevor man mit der Kartengestaltung beginnt, soll man prüfen, ob das Farbkonzept stimmt. Mit Rosa und Babyblau zu arbeiten, ist nicht so einfach, wie man denkt. Die Arbeit wirkt schnell blass oder die verschiedenen Farbtöne beißen sich. Im unseren Fall war das Braun, das wir ursprünlich gewählt haben, nicht stark genug. Aus diesem Grund haben wir Acrylfarbe genommen und das braune Tonzeichenpapier bemalt.

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Bei jeder Kartengestaltung ist wichtig, eine klare Struktur zu schaffen. Das machen wir, indem wir dem Hauptmotiv mehrere Rahmen geben, deren Proportionen zueinander stimmen. Hier gilt: Ausprobieren! Ausprobieren! Und Ausprobieren! Erst wenn die Rahmen wirklich gefallen, fängt man an zu kleben.

Hier haben wir mit Streifen aus Texten gearbeitet, weil sie Leichtigkeit verleihen. Dazu einen großen Rahmen aus Wellpappe, damit die Karte einen 3D-Effekt bekommt. Und natürlich haben wir für das Hauptmotiv einen Rahmen in einer Kontrastfarbe gemacht. Der Textstreifen auf der Wellpappe wurde nach innen eingeschlagen.

Zur Information: Unsere Karte ist 15 x 10,5 cm. Der Wellpappe-Rahmen ist 12 x 8,5 cm. Der Rahmen aus weinrotem Tonzeichenpapier ist 11 x 7,5 cm.

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Das Hauptmotiv: Wenn man kein guter Zeichner ist, muss man sich mit kleinen Tricks bei der Gestaltung von Figuren helfen. Eine gute Möglichkeit besteht darin, "Bauteile" aus Pappe auszuschneinen und mit ihnen die Figuren aufzubauen. Für diese Art von Arbeit kann man Pappe aus Verpackungen verwenden:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Unser Hauptmotiv soll ca. 12 cm groß sein und einen großen Kopf haben. Wir versuchen zuerst das Haarteil zu machen und zwar so, dass er 7 cm lang und 7 cm breit (an der breiteste Stelle) ist. Zuerst nehmen wir ein Stück Pappe und falten es in der Mitte. Dann zeichnen wir grob eine Art 60er-Jahre Frisur und schneiden wir das Ergebnis aus. Wenn es gefällt, ist es fertig, wenn nicht, muss man das Stück noch nachbessern. Unser erster Versuch ist z.B. im oberen Bereich zu schmal geworden. Der zweite Versuch lieferte das richtige Teilchen:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Bei unserer Engelfigur werden Kleid und Beine mit dem gleichen Muster ausgeschnitten. Diesmal soll das Teilchen ca. 4,5 cm hoch und 4,5 cm an der breitesten Stelle messen:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Genauso wie das Haar sollen die Flügel an der breitesten Stelle 7 cm sein. Die Höhe beträgt nur 3,5 cm:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Buch und Gesicht sind 4 cm breit. Das Buch ist 3 cm hoch, das Gesicht 3,5 cm hoch. Nachdem das Gesicht symmetrisch ausgeschnitten worden war, soll man einen Pony asymmetrisch ausschneiden, damit die Figur nicht langweilig wird. Hier kann man auch mit Augen- und Mundposition experimentieren:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)
 

Nachdem man alle "Bauteile" hat, kann man anfangen, mit den jeweiligen Papiersorten zu arbeiten. Wie gesagt, unser braunes Tonzeichenpapier haben wir noch aufgemalt:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)
72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


In dem Bein-Teil zeichnet man mit einem brauen Stift eine Linie in der Mitte und mit schwarzem Fasermaler die Schühchen. Auch Augen und Mund können schon gezeichnet werden. Der braune Stift ist die beste Wahl. Nur für die Wimpern haben wir einen schwarzen Filzstift verwendet:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Der Umriss aller Teile muss nun mit schwarzem Fasermaler nachgezeichnet werden und zwar so, dass auch die Kanten schwarz werden. Am besten arbeitet man mit einem breiten Fasermaler auf einer Unterlage:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Jetzt können die Teile aufeinender geklebt werden. Am besten fängt man mit dem Kleid und den Beinen an. Einfach die breiteste Stelle beider Teile aufeinander kleben:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Dann ist das Haar an der Reihe und zwar so, dass die Figur 12 cm lang ist:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Anschließend werden die Flügel aufgeklebt - die breiteste Stelle der Flügel trifft auf die breiteste Stelle des Haars:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)
 Das Gesicht wird aufgeklebt:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


 Sowie das Buch:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

Das Motiv kommt nun auf die Karte. Es reicht, wenn man nur in der Mitte der Figur Kleber aufträgt. Die Figur gewinnt dadurch an Leichtigkeit. Nachdem das Engelein geklebt wurde, zeichnet man unauffällig den Heiligenschein:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Der Heiligenschein wird mit Glitzerkleber nachgezeichnet. Wenn man nie damit gearbeitet hat, ist empfehlenswert, einige "Proben" durchzuziehen. Glitzerkleber lässt sich sehr schlecht korrigieren - wenn überhaupt nur mit einer dünnen Nadel. Glitzerkleber brauchen eine lange Zeit zum Trocknen, manchmal bis zu 24 Stunden. Diese Zeit muss man einplanen. Während dessen gilt: Vorsichtig mit der Karte umgehen!

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Nun geht es um das Schildchen. Dafür haben wir ein Stück Glitzer-Moosgummi verwendet, weil es fast die gleiche Farbe des Glitzerklebers hat. Wir haben ein Schildchen aus Moosgummi und eins aus weißem Karton ausgeschnitten, beide 4,5 x 3 cm:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Damit die Büroklammer dekorativer wirkt, wurde eine Schleife aus Verpackungsschnur gefertigt:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Mit Heißkleber wird nun das Schildchen aus Mossgummi geklebt. Der Kleber wird auf den unteren Rahmen aufgetragen (Papier mit Text). Am Knoten wird ein Tröpfchen Kleber gegeben und darauf ein Glitzersteinchen, um den Kleber zu verdecken:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Jetzt muss nur das weiße Schildchen beschriftet werden;

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Unsere Einladungskarte ist fertig:

72engel.blogspot.de (Einladungskarte)


Natürlich kann man diese Karte vielseitig verwenden. Eine Einladung zu Taufe ist nur eine von vielen Möglichkeiten: Kommunion, Genesung, Geburtstag, Weihnachten sind andere. Auch das Motiv an sich kann vielseitig eingesetzt werden. Bald werden wir eine kleine Tasche mit diesem Motiv in einem größerem Format aus Stoff gestalten!

Wir freuen uns sehr, dass Sie unseren Blog gefunden haben. Wenn Ihnen unsere Anleitung gefallen hat, abonnieren Sie und empfehlen Sie unseren Blog weiter. Wir haben eine Unzahl von tollen Ideen, die wir online stellen werden! Es lohnt sich, unseren Blog zu besuchen!

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!